In den meisten Krankenhäusern, Fach- und Rehakliniken im Bereich der EKHN arbeiten Pfarrerinnen/Pfarrer, Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter im gemeindepädagogischen Dienst und Ehrenamtliche in der Klinikseelsorge.

Als von ihrer Kirche entsandte Seelsorgerinnen und Seelsorger begleiten sie Kranke und ihre Angehörigen auf vielfältige Weise und stehen auch für die Beschäftigten der Kliniken als Gesprächspartner zur Verfügung. In ihrem Dienst sind sie an die Schweigepflicht gebunden.

Sie sind offen für Gespräche, stehen Sterbenden und Trauernden bei, bieten Gottesdienste und andere Veranstaltungen an und kommen gerne auch für Abendmahl, Gebet und Segnung ans Krankenbett. 

Sie arbeiten mit dem Klinikpersonal zusammen und vermitteln bei Bedarf auch den Kontakt zur Heimatpfarrerin/zum Heimatpfarrer.

Weitere Informationen finden Sie hier.