Studierendenseelsorge

In der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau gibt es an den Hochschulstandorten Darmstadt, Frankfurt, Gießen und Mainz Evangelische Studierenden Gemeinden (ESGen). Die Arbeit der Pfarrerinnen und Pfarrer an diesen Standorten hat den Schwerpunkt Seelsorge und Beratung für Studierende, aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschulen.
Die Gruppe der Studierenden umfasst die 18 bis 35-Jährigen. Viele von ihnen sind die zukünftigen Leistungsträger, die unsere Gesellschaft maßgeblich prägen werden. Die Studienzeit bildet für die jungen Menschen eine Lebensphase, in der wichtige Entscheidungen getroffen und Weichen fürs Leben gestellt werden. Zwischen Erfüllung des „Pflichtprogramms" im Rahmen des jeweiligen Studiums und wachsender Unterhaltssicherung befinden sich Studierende auf dem Weg der Selbständigkeit und (Neu-)Orientierung. Hier setzt die lebensweltorientierte Seelsorge und Beratung an den Hochschulen als Lebens- und Studienbegleitung ein. Formen dieser Beratung sind Einzelgespräche, Paargespräche, Gruppenangebote, Mediation, Coaching, Achtsamkeitskurse, Workshops zur Persönlichkeitsbildung, Seelsorge bei Gelegenheit u.a. Die angesprochenen Themen reichen von Einsamkeit bis zu existenzieller (Wohnungs-)Not. Ebenfalls spielen Glaubensfragen eine wichtige Rolle: Abschied vom Kinderglauben hin zu einem erwachsenen Gottesbild. Die Seelsorgearbeit wird oft flankiert durch praktische Hilfe, etwa Vermittlung von Wohnraum, aber auch von psychotherapeutischer Beratung.